© WavebreakmediaMicro/Fotolia

Eistypen-Umfrage der respondi AG

20.05.2016

„Schleckermaul“ ist der Eistyp des Jahres 2016

Der Sommer steht vor der Tür, was gibt es da Schöneres, als sich ein erfrischendes Eis zu gönnen? Aber wie essen die Deutschen eigentlich ihr Eis am liebsten? In einer aktuellen repräsentativen Umfrage, die der Eis Info Service (E.I.S.) des Bundesverbandes der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI) durchführen ließ*, gaben 43 % der Befragten an, dass sie ihr Speiseeis vorzugsweise genussvoll schlecken.

„Das „Schleckermaul“ ist der Eistyp des Jahres 2016“, sagt daher Ernst Kammerinke, Geschäftsführer im BDSI. „Das bedächtige Schlecken der kalten Köstlichkeit mit Zeit und Ruhe unterstreicht den Charakter von Speiseeis als emotionales Genussprodukt. In einer immer hektischer werdenden Zeit kann Speiseeis ein Stück Lebensfreude und eine kleine Auszeit im Alltag vermitteln“, so Kammerinke weiter.

Neben den „Schleckermäulern“ gibt es in Deutschland noch eine Vielzahl von „Eisbeißern“. Immerhin 32 % der Befragten gaben an, ihr Eis erst abzubeißen und dann das Schmelzen langsam im Mund zu genießen. Am wenigsten verbreitet ist der „Wühler“, der sein Eis vor dem Verzehr im Becher cremig verrührt. Nur 2 % der Deutschen zählen zu diesem Eistyp.

* Für die Umfrage zum Eisgenuss hat die respondi AG im April 2016 insgesamt 1.002 Personen ab 18 Jahren befragt. Die Ergebnisse der Umfrage sind repräsentativ. Weitere Informationen zur respondi AG finden Sie unter www.respondi.de.