© Dragon Images/Shutterstock

© E.I.S. Eis Info Service

08.04.2016

So war das Eisjahr 2015: Deutsche schleckten pro Person 7,9 Liter Eis

Der warme Sommer hat das Eisgeschäft im vergangenen Jahr spürbar belebt und den Herstellern von Markeneis ein deutliches Absatz- und Umsatzwachstum im Vergleich zum Jahr 2014 beschert.

Die industriellen Hersteller von Speiseeis haben im Jahr 2015 im Inland 523,9 Mio. Liter Speiseeis abgesetzt. Dies entspricht einem Mengenwachstum von 3,7 % (2014: 505,5 Mio. Liter). Beim Umsatz hat die Branche um 3,3 % von 1,97 Mrd. € auf 2,03 Mrd. € zugelegt.

Jeder Bundesbürger hat 2015 im Durchschnitt 7,9 Liter Eis (inklusive des Eisdieleneises sowie des Softeises) verzehrt (Vorjahr 7,6 Liter). Dies entspricht rund 113 Kugeln.

Haus- und Multipackungen in der Verbrauchergunst weit vorne

Das absatzstärkste Eissegment mit 241,8 Mio. Litern (+7,8 %) waren 2015 unverändert die Haushaltspackungen gefolgt von den Multipackungen mit 213,5 Mio. Litern (+0,5 %). Die bei Verbrauchern für den Eisgenuss in den eigenen vier Wänden besonders beliebten Haus- und Multipackungen haben ihren Marktanteil im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um einen Prozentpunkt auf nunmehr 87 % (2014: 86 %) ausgebaut. Unterwegs, außer Haus werden demzufolge noch 13 % (2014: 14 %) der Markeneisprodukte verzehrt.

Zuwächse auch beim Impulseis, Rückgänge hingegen in der Gastronomie

Das Impulseis (einzelne Stieleis, Hörnchen, Sandwiches, Becher, Eisriegel) hat 2015 ebenfalls (Menge +2,5 %) zugelegt. Speiseeis für die Gastronomie (Menge -2,9 %) hat im letzten Jahr hingegen nicht von der positiven Gesamtentwicklung profitiert. Bei dem Außerhausgeschäft machen sich die zu kühlen Monate Mai, September und Oktober bemerkbar. Die Verbraucher haben in diesen Monaten ihre Freizeit mehr als sonst üblich in den eigenen vier Wänden statt in Freizeitparks und Cafés verbracht. Die Eissaison war für das Gastronomiegeschäft somit einfach zu kurz.

Eistrends 2016: Premium, Snacking, Vielfalt und Fußball

Die deutschen Markeneishersteller sind voller Schwung in die neue Eissaison gestartet. Innovative Geschmackskompositionen und eine noch größere Vielfalt an Formen und Verpackungsgrößen lassen die Eissaison 2016 zu einem Fest für jeden Eis-Fan werden. Mit ihren Neuheiten gehen die Speiseeisunternehmen auf die Wünsche der Verbraucher, auf aktuelle Lebensstile und auf moderne Ernährungsweisen ein.

So bedienen die Markeneishersteller unter anderem den allgemeinen Snacking-Trend mit einer deutlichen Erweiterung des Sortimentes von Impulseisen in den Kategorien Stieleise, Hörnchen, Sandwiches, Riegeln und kleinen Bechern.

Schließlich inspiriert die diesjährige Fußball-EM in Frankreich auch einige Markeneishersteller. Der Verbraucher kann sich auf Eissorten freuen, die in Rezeptur und Produktgestaltung auf dieses sportliche Großereignis Bezug nehmen.